Ausflüge im Ländle

Herzog-Jäger-Pfad

“Der Speck muss weg” und somit habe ich mir zum Ziel gesetzt, neben gesünderer Ernährung auch jedes Wochenende einige Kilometer zu laufen. Dieses Mal sollte es der Herzog- Jäger- Pfad in Waldenbuch sein. Dieser Ort ist bekannt für seine leckere Schokolade und ist umgeben von wunderbarer Natur und dem Schönbuchwald. Shiela war heute nicht dabei, aber zwei Freunde wollten sich das nicht entgehen lassen.

ein langer Weg erwartete uns

Die Strecke ist ein Rundweg und ca.13 Kilometer lang. Größtenteils verläuft sie im Wald, aber auch über Felder und Wiesen. Die Steigungen sind für Kinder und auch ältere Personen zu meistern. Wir sind vom Parkplatz Braunäcker aus losgelaufen. Unterwegs gibt es immer wieder Schautafeln, auf denen Herzog Friedrich I. und sein Hund Friedl das Naturschutzgebiet und Vogelschutzgebiet Schaichtal erklären. Man findet Reste keltischer und römischer Besiedlungen. Auch wurde hier der Probeabbau von Stubensandstein gemacht, der für den Bau des Ulmer Münsters benötigt wurde.

Man kommt an kleinen Seen vorbei mit vielen Libellen und Fröschen, es gibt tolle Rastplätze mit Grillmöglichkeiten oder nur zum Verweilen in der Natur.

Es ist ein sehr schöner Weg, allerdings am Wochenende auch sehr gut besucht. Packt eure Würstchen ein und macht euch auf den Weg.

Hier noch etwas Inspiration:

Teile diesen Beitrag

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.