Burgruine Hohengundelfingen
Ausflüge im Ländle

Burgruine Hohengundelfingen

Die Burg Hohengundelfingen wurde ca. im 12. Jahrhundert erbaut. Sie war der Hauptsitz der Familie von Gundelfingen und ist heute nur noch eine Ruine. Allerdings hat man von dieser Ruine einen wunderschönen Blick ins Lautertal- gleich benannt nach dem Fluss “Lauter”.

Die Lauter im Lautertal mit der Burg Niedergundelfingen

Wir haben uns früh morgens um acht auf den Weg gemacht, da es von uns noch ein gutes Stück zu fahren war. Es gibt einen Wanderparkplatz oberhalb der Burg, von dem aus es nur noch 10-15 Minuten Fußweg bis dorthin ist. Ein gemütlicher Weg entlang von Wald und Wiesen. Shiela war heute nicht alleine, meine Tochter, ein befreundetes Paar und dessen Hund Thomy begleiteten uns.

Die Aussicht war fantastisch. Durch unsere frühe Ankunft hingen die Nebelschwaden noch in den Wäldern und gaben der Gegend ein mystisches Aussehen. Die Burgruine hat im sogenannten “Frauenhof” eine Bank, von der aus man diesen Weitblick genießen kann. Weiter oben auf dem Turm, kann man sich auf die Mauer setzen und die Szene auf sich wirken lassen.

Frauenhof

Shiela war das alles nicht ganz geheuer und sie hat sich beim Fotoshooting schrecklich gelangweilt.

Gegenüberliegend der Burg -etwas tiefer- liegt die Burg Niedergundelfingen die noch von den Besitzern bewohnt wird. In dieser Gegend gibt es noch einige andere Burgen, von denen man fantastisch ins Tal blicken kann, aber dazu ein anderes Mal…

Das Lautertal in Watte gepackt

Um den Wanderparkplatz zu finden, gebt die folgenden Koordinaten ins Navi ein:

48° 19′ 25″ N, 9° 30′ 21″ E
48.323611°, 9.505833
Shiela fand das alte Gemäuer etwas suspekt
Teile diesen Beitrag

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.